Schröpftherapie

Ganzheitliche Tiertherapie Ute Schmitz

- mobile Physiotherapie für Pferde und Hunde - Akupunktur - mobiler Reitunterricht

Schröpftherapie

 

 

Das Schröpfen zählt zu den ältesten, weltweit praktizierten Therapieverfahren und wird vorallem heute noch in der traditionellen chinesischen Medizin angewendet, da es eine ganzheitliche Wirkung auf den Organismus hat. 

 

Wie so viele Therapieverfahren aus dem Humanbereich, findet auch das Schröpfen immer mehr Verwendung im Veterinärbereich und wird von den Tieren gut toleriert.

 

Mit einem speziell für den Veterinärbereich entwickeltem Gerät, das die Luft mit individuell anpassbarer Stärke aus den aufgesetzten Schröpfgläsern saugt, um einen Unterdruck zu erzeugen, lassen sich eine Vielzahl von Disbalancen im Organismus behandeln.

 

Wirkung des Schröpfens:

 

- Steigerung der Durchblutung und Erhöhung der Sauerstoffversorgung von

  Haut, Unterhaut und Bindegewebe

- Verbesserung des Lymphflusses, der Entgiftungsprozess wird in Gang

  gebracht

- Stärkung des Immunsystems

- Lösung von Verspannungen und Verhärtungen durch Tiefenwirkung

- durch Aktivierung bestimmter Reflexzonen (Head´sche Zonen) und deren

  Verbindung zu den Nervenbahnen kann eine positive Wirkung auf die Heilung

  von inneren Organen erzielt werden

- Schmerzlinderung durch Gegenreiz

- Aktivierung der Stoffwechselleistung der Zellen

- Harmonisierung des Nervensystems

- Aktivierung der Selbstheilungskräfte

 

 

Indikationen für eine Behandlung können zum Beispiel sein:

 

- Schmerzen im Allgemeinen

- Verdauungsbeschwerden

- Infekte

- Erkrankungen des oberen Respirationstraktes

- Arthrose/ Arhtritis

- Muskelverspannungen/ -verhärtungen

- Störungen des Nervensystems

- organische Leiden

- Immundefizite

 

 

 

 

 

 

 

      Ute Schmitz                      01575/9609703              ute.schmitz@ok.de

© Lauffreude2019